AsF diskutiert über Verkehrsüberwachung

Arbeitsgemeinschaften

AsF-Vorsitzende Anke Veit (links) mit ihren diskussionsfreudigen Parteikolleginnen

Die Jahresplanung stand auf der Tagesordnung der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, AsF in Langquaid. Es wurde vereinbart, dass der Ortsverein gemeinsam mit der AsF eine Veranstaltung mit der Bundestagskandidatin Anja König durchführen soll. Außerdem setzten sich die AsF-Frauen mit dem Thema "bedingungsloses Grundeinkommen" auseinander und planen dazu eine Veranstaltung mit Referenten. Ziel ist es, mehr Informationen zu bekommen um sich eine Meinung zu der Thematik bilden zu können.

Eine breite Debatte entbrannte über die Park- und Verkehrssituation in Langquaid. Die AsF-Frauen wünschten sich hier eine stärkere Kontrolle der Gehweg-Parker und auch die Kontrolle der Einhaltung bei Zone-30.

Nur über diesen Weg könne man ein Umdenken und Nachdenken bei den AutofahrerInnen erreichen, waren sich die Sozialdemokratinnen sicher.  

 
 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 745719 -