Nachruf

Veröffentlicht am 01.05.2020 in Ortsverein

„Mit dem Tod eines Menschen verliert man vieles,

niemals aber die gemeinsam verbrachte Zeit“

 

Nachruf

von Kirsten Reiter, SPD-Ortsvorsitzende

 

Am Samstag, den 25. April 2020 verstarb, für uns alle völlig unerwartet, unser langjähriges SPD-Mitglied, Gertraud Böschl aus Adlhausen.

Gertraud ist am 1. Dezember 1989 in die SPD eingetreten. Und, wie sie immer betont hat, war der Grund dafür die Freundschaft und Verbundenheit mit den Menschen im Ortsverein.

Gemeinsam sind wir durch mehr als 30 Jahre politische Arbeit gegangen. Mit Höhen und Tiefen in der Politik, mit Nähe und Abstand – aber immer mit großem Respekt voreinander und für das Engagement von Gertraud.

Es werden die lebhaften Diskussionen um Themen und Sachverhalte, die vergnüglichen Stunden sein, das Gläschen Wein nach der Sitzung, die gemeinsam gefeierten Feste, die Freude über Erreichtes, aber auch der Zusammenhalt in schweren Zeiten, an die wir uns dankbar erinnern.

Selbständig, eigenständig und unabhängig – so hat sie stets ihre Rolle als Frau definiert. Da war es naheliegend, dass sie, als erste Vorsitzende, ab dem Jahr 1990 der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen vorstand. Die Gründung der Mutter-Kind-Gruppen, die Erweiterung der Kinderbetreuung, zahlreiche Vorträge und Aktionen, Feste und Ausstellungsbesuche wurden 10 Jahre lang von Gertraud organisiert und begleitet.

Sie hat 1996 ihre Wahl in den Gemeinderat gerne angenommen, hat 24 Jahre für die SPD-Langquaid und zum Wohle der Gemeinde gewirkt.

Ihr moralischer Kompass und ihr hoher Anspruch an Schönheit und Gestaltung begleiteten ihre Gemeinderatsarbeit in jeder Phase. Sie hat sich leidenschaftlich im Bauausschuss eingebracht. Hat Maßstäbe gesetzt, die lange nachwirken werden. Sie hat die Dinge kritisch betrachtet und nur aus Überzeugung zugestimmt, nicht aus Kalkül. Die Arbeit in der Fraktion war geprägt von Wertschätzung und freundschaftlicher Verbundenheit. Dass ihr Rückzug aus der Gemeinde-Politik auch gleichzeitig ein endgültiger Abschied wird, macht uns tieftraurig.

Sie hat Verantwortung nie gescheut, hat sich als stellvertretenden Vorsitzende im SPD-Ortsverein viele Jahre engagiert. Ihre eigene disziplinierte Haltung, ihre Pünktlichkeit und ihre Freude an der Diskussion waren uns stets ein Vorbild.

 

Es wird ein leiser Abschied werden in diesen Tagen von Corona.

 

Counter

Besucher:827888
Heute:4
Online:1

Mitglied werden!

Mitglied werden!

BayernSPD-Landtagsfraktion

BayernSPD-Landtagsfraktion

BayernSPD

BayernSPD