Auftakt in Langquaid

Veröffentlicht am 01.02.2020 in Wahlen

Johanna Werner-Muggendorfer lobt die Arbeit des SPD-Ortsvereins

Warum die SPD in Langquaid wählen?

Mit einer Veranstaltung im Gasthof Huberbräu startete die SPD-Langquaid in den Kommunalwahlkampf, der unter dem Motto „Engagiert für Langquaid – Zukunft gemeinsam gestalten!“ geführt wird. Nach der Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten, und der Vorstellung der Schwerpunktthemen „Marktplatz Langquaid“, „Bildung und Betreuung“, „Lebendige Dorfgemeinschaften“, „Jugend“, „Gemeinschaft und Kultur“, „Bezahlbarer Wohnraum“, „Umwelt und Nachhaltigkeit“ und „Öffentlicher Nahverkehr“,  ging Robert Mehrl, SPD-Fraktionssprecher im Marktgemeinderat, auf die Frage ein, warum man die SPD in Langquaid wählen solle.

„Wir schmücken uns im Wahlkampf nicht mit fremden Federn, um die Wahlprospekte zu füllen, sondern wir verweisen auf Projekte, die aufgrund von Anträgen der SPD im Marktgemeinderat aufgegriffen und dann gemeinsam umgesetzt wurden“, so Mehrl. Hierunter fielen der Trinkwasserbrunnen im Markt zur öffentlichen Nutzung, der Bewegungspark am Marktweiher, die Bereitstellung von Defibrillatoren, die E-Ladesäule am Rathaus sowie das Spendenkonto für die örtliche Flüchtlingshilfe.

Politik für die Bürgerinnen und Bürger

„Wenn es um soziale Politik in Langquaid geht, sind wir das Original. Das Soziale ist eines unserer politisches Kernthemen“, so Mehrl. Ein ausreichendes Betreuungsangebot für alle Lebenslagen und Lebensalter sowie soziale und kulturelle Angebote seien wichtig für das Zusammenleben. „Diese Politik haben wir schon immer vertreten und möchten das natürlich weiter kraftvoll für die Bürgerinnen und Bürger tun“, ergänzte Marktrat Gerhard Böckl.

Aktive Fraktion wird gebraucht

Ein Bürgermeister brauche aktive Marktgemeinderätinnen und -räte, die nicht nur mitschwämmen, sondern sich an Diskussionen prägend beteiligen und Entscheidungen um die Entwicklung der Gemeinde kreativ und vorausschauend mitgestalten. Für die Ortsvereinsvorsitzende Kirsten Reiter seien die drei SPD-Marktgemeinderäte die aktivste und fortschrittlichste Kraft im Marktgemeinderat.

SPD-Liste steht für Gleichberechtigung

Als einzige Liste stelle man mit zehn Frauen und zehn Männern das Abbild der Gesellschaft dar. Die Bewerberinnen und Bewerber der SPD-Liste tauchen nicht nur kurz vor der Wahl auf, sondern weisen langjähriges ehrenamtliches Engagement etwa in der VHS, der Bücherei, den Elternbeiräten und in Führungspositionen von Vereinen auf. „Ich bitte daher um ihr Vertrauen und ihre Unterstützung bei der Kommunalwahl für unser Kandidatinnen und Kandidaten“, appellierte Robert Mehrl.

Blick auf die geleistete Arbeit

Die SPD-Unterbezirksvorsitzende Johanna Werner-Muggendorfer lobte in ihrer Ansprache zum Kommunalwahlauftakt die hervorragende Arbeit der Langquaider SPD. Mit der paritätisch besetzten Liste zeigte sie sich besonders zufrieden. „Das würde ich mir überall im Landkreis wünschen“, so Muggendorfer. Die SPD habe in Langquaid so einiges angestoßen, von dem der Markt heute noch profitiere. Ihr sei die kontroverse Diskussion um die Gründung der Mutter-Kind-Gruppen, das erste große Baugebiet in Pfaffenlehen und der Ausbau der Kinderbetreuung noch lebhaft in Erinnerung.

Der SPD-Kinderfasching und das Nachfolgeprojekt „Bandfestival“ waren prägend für eine ganze Generation von Langquaider Kindern und Jugendlichen, so Johanna Werner-Muggendorfer.

Sie wünschte den Genossinnen und Genossen einen erfolgreichen Wahlkampf und bedankte sich vor allem bei der Ortsvorsitzenden Kirsten Reiter für ihr Engagement im SPD-Ortsverein und Unterbezirk.

 

Counter

Besucher:827888
Heute:47
Online:3

BayernSPD-Landtagsfraktion

BayernSPD-Landtagsfraktion

BayernSPD

BayernSPD

Mitglied werden!

Mitglied werden!