Positive Rückmeldungen für SPD-Liste / Wahlkampfabschluss zum Frauentag

Wahlen

Über 400 Rosen verteilten am letzten Samstag die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD Langquaid im Rahmen des internationalen Frauentages an Frauen aus Langquaid. „Auf unserer Liste zur Kommunalwahl haben wir 11 Frauen gerecht platziert. Wir sind somit die einzige Liste in Langquaid, die auch den Frauenanteil in der Gesellschaft widerspiegelt“, erklärte Kirsten Reiter, die Ortsvereinsvorsitzende und Kreistagskandidatin der SPD Langquaid.

Vor über 100 Jahren wurde der erste Internationale Frauentag in Europa begangen. Damals wie heute kämpfen Frauen an diesem Tag für ihre Rechte und für die Gleichberechtigung. Bereits 1957 wurde der Grundsatz "gleicher Lohn für gleiche Arbeit" in den Europäischen Verträgen verankert. Ein Einkommensunterschied von 22 Prozent zwischen Frauen und Männern in Deutschland zeige jedoch, dass man von der tatsächlichen Gleichstellung noch weit entfernt sei.

„Wir fordern die Gleichstellung von Frauen und Männern in allen gesellschaftlichen Bereichen. Deshalb brauchen wir gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit, die Gleichstellung auf dem Arbeitsmarkt, mehr Frauen in Führungspositionen und eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Männer und Frauen“, so Kirsten Reiter.

Von den engagierten SPD-Frauen werde unter der Leitung der ehemaligen Marktgemeinderätin und SPD Kandidatin Anita Singer in der Frauenorganisation der SPD, der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF), wichtige Themen angesprochen. Für die Bürgerinnen werden Veranstaltungen zu spezifischen Frauenthemen, wie zum Beispiel der Altersvorsorge, angeboten. „Als Frauen haben wir oft einen anderen Blickwinkel für soziale Schwerpunkte. Vorschläge aus der ASF, wie zum Beispiel die Neugestaltung der Radabstellbereiche im Marktbereich, wurden über die SPD Fraktion in den Marktgemeinderat eingebracht“, so die passionierte Radfahrerin und SPD-Kandidatin Anke Veit.

„Bei unseren Freiluft-Veranstaltungen in den Ortsteilen und in Langquaid, aber besonders beim heutigen Frauentag haben wir so viel positive Rückmeldung und Interesse erfahren, dass wir mit einem guten Gefühl auf den kommenden Wahlsonntag schauen“, fasste Kirsten Reiter zusammen. Man sei immer wieder auf die guten Kandidatinnen und Kandidaten auf der SPD Liste angesprochen worden. Man habe das Gefühl vermittelt bekommen, dass man das Engagement für den Markt Langquaid und die Ortsteile schätze und die SPD als eine konstruktive Kraft im Marktgemeinderat wichtig sei.

„Wenn sich die positiven Erfahrungen aus dem Wahlkampf auch in den Stimmen für die SPD widerspiegeln, können wir unser Wahlziel, wieder fünf Sitze im Marktgemeinderat zu besetzten, erreichen“, so Gertraud Böschl aus Adlhausen.

 
 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 807814 -