Neuwahlen im Ortsverein - Kirsten Reiter erneut gewählt

Ortsverein

In der letzten Sitzung des Ortsvereins wurde Kirsten Reiter erneut zur Vorsitzenden der SPD Langquaid gewählt. Unterstützt wird sie wieder von ihren gewählten Stellvertretern, der Gemeinderätin Gertraud Böschl und Udo Berke.

 

In ihrem Rückblick über die zwei Jahre nach der letzten Vorstandswahl erinnerte Kirsten Reiter an die vielen Aktivitäten der SPD in der Gemeinde und einige Anträge der SPD-Gemeinderatsfraktion. "Wir entwickeln im Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern und in einer regen Diskussionskultur im Ortsverein Anregungen für eine liebens- und lebenswerte Gemeinde", so Kirsten Reiter. Die Marktgemeinderäte der SPD hätten zum Beispiel von einem interessanten Projekt erfahren und dann im Februar 2015 einen Antrag zur Errichtung eines generationenübergreifenden Bewegungsparkes eingereicht. "Vor ein paar Wochen wurden am Marktweiher die Anlage dann feierlich eingeweiht", freute sich Reiter.

SPD-Anträge finden Unterstützung

Auch die Anträge der SPD Marktratsfraktion vom Frühjahr 2015 zur Anschaffung eines Frühdefibrillators für das gemeindliche Freibad in Niederleierndorf und vom Mai 2016 zur Errichtung von 2 Ladestationen für Elektroautos fanden Zustimmung im Gemeinderat und konnten umgesetzt werden.

Energiewende und Stromtrassen

Besondere Höhepunkte waren im September 2015 die Informationsveranstaltung zur Energiewende mit Stephan Grüger (Stellvertretender Präsident des Vereins Eurosolar e.V.). Der sei sehr detailliert auf die Energiemarktordnung und den Einfluss der großen Energiekonzerne eingegangen und habe die Sinnhaftigkeit der Stromtrassen von Nord nach Süd in Zweifel gezogen.

Ausstellung "Flucht und Vertreibung"

Ein Highlight war auch die Veranstaltung im Oktober 2015 zum Thema "Irgendwo auf der Welt…; Flucht, Vertreibung und Asyl 1945 – 2015" mit der Eröffnung der Wanderausstellung durch die Schirmherrin MdL Ruth Müller. "Besonders hängen geblieben sind mir die wundervollen Gesangseinlagen durch den Langquaider Kirchenchor und die beeindruckenden Zeitzeugen-Gespräche, die begleitend stattgefunden haben", erinnerte sich Kirsten Reiter.

Barrierefreiheit und Lärmschutz

Dieses Jahr griff man im Rahmen einer Begehung des Marktplatzes das Thema „Barrierefreiheit“ auf, um Vorschläge für Verbesserungen zu erarbeiten. In einem Bürgergespräch mit Anwohnern ging es um den Lärmschutz im Neubaugebiet am Marktweiher, bei dem sich die SPD Marktgemeinderäte über die aktuelle Situation informierten, um Möglichkeiten für eine Reduzierung der Lärmbelastung durch die Umgehungsstraße zu diskutieren.

Kennenlernen der Flüchtlinge

Der Ausflug mit in Langquaid aufgenommenen Flüchtlingen im Januar 2016 nach Straubing in den Zoo war laut Kirsten Reiter eine besonders schöne Veranstaltung. „Wir wollten den Flüchtlingen etwas Ablenkung anbieten, aber auch Kontakte knüpfen und fuhren mit über 20 Flüchtlingen in den Zoo. Diese Aktion war der Startpunkt für viele Kontakte, die sich bis heute gehalten haben“. Um die heimischen Traditionen näher zu bringen, nahm die SPD einige Flüchtlinge zu einer Aktion des Jugendvereins mit. „Das Aufstellen des Maibaums wurde mit Interesse und viel Spaß verfolgt“, freute sich Reiter.

Landratswahl

Sehr erfreulich war für die Vorsitzende auch das Ergebnis des SPD-Landratskandidaten bei den Wahlen in Langquaid. „Stephan Schweiger hatte viel Wert auf den Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern gelegt und das persönliche Gespräch bei Veranstaltungen im Markt Langquaid und Leitenhausen gesucht. Wir haben ihn dabei gerne unterstützt“, so die Vorsitzende. Stephan Schweiger wurde in der Gemeinde Langquaid dafür mit einem zweiten Platz hinter Martin Neumeyer belohnt. Dies wertete Kirsten Reiter auch als eine Wertschätzung der Wähler für den SPD-Ortsverein.

Weitere Aufgaben

Als Aufgabe für die nächsten Jahre griff die Vorsitzende den Hinweis des Marktgemeinderates Gerhard Böckl auf, sich wieder intensiver bei Veranstaltungen in den Ortsteilen sehen zu lassen. Durch einen regelmäßigen Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde sei es möglich, Brennpunkte rechtzeitig zu erkennen und darauf zu reagieren. Mit Gertraud Böschl, Gerhard Böckl und Robert Mehrl habe man aktive Marktgemeinderäte, die sich konstruktiv im Gemeinderat einbrächten. Die familienfreundliche Politik der Gemeinde sei mittlerweile ein herausragendes Qualitätsmerkmal geworden und trage die deutliche Handschrift der SPD-Langquaid.

Vorstandswahl

Weiterhin in den Vorstand gewählt wurden Anke Veit (Schriftführerin), Robert Mehrl (Kassier), Fadime Gök, Max Förstner und Bernd Schmargendorf (jeweils als Beisitzer) und Bernhard Ebner (Pressarbeit).

 
 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 745733 -