Unsere Themen

Veröffentlicht am 26.02.2020 in Wahlen

Bildung und Betreuung

Wir wollen Langquaids Schule als ortseigene Bildungseinrichtung erhalten.

Und deshalb fordern wir ein Hortkonzept für die Schüler zwischen 6 und 12 Jahren mit guten ausgebildeten Erziehern und eine Weiterführung dieser Inhalte mit einem qualitativ hochwertigen Konzept für die älteren Schüler.

 

  • Bisher stellt sich die Betreuung unserer Kinder in der Schule als Flickwerk verschiedener Anbieter dar: für die Grundschule - Caritas; für die Mittelschule – KAI e.V.
  • Bisher haben die Kinder, wenn sie von der Nachmittagsbetreuung nach Hause kommen, die Hausaufgaben häufig nicht komplett gemacht.
  • Bisher hat die Schulleitung kein Mitspracherecht bei der Arbeit der Nachmittagsbetreuung.  

    Notwendig ist aber:

  • dass die Eltern sicher sein können, dass die Kinder alle Hausaufgaben gemacht haben, wenn die Kinder aus der Nachmittagsbetreuung kommen
  • dass die Kinder eine gute Anleitung zum selbständigen Lernen erhalten und dieses auch eingeübt wird
  • dass sie von den Erziehenden zu sozialen Fähigkeiten angeleitet werden und das Konfliktverhalten geschult wird
  • dass ALLE Kinder Bildungsangebote im sportlichen UND im kulturell-musischen Bereich erhalten - auch die, die aus Familien stammen, die ihre Kinder nicht in allen Bereichen fördern können – (evtl. auch in Zusammenarbeit mit dem Förderverein und mit den anderen Vereinen)
  • dass die Mittagsbetreuung eng mit der Schule zusammenarbeitet und es eine gute Kommunikation zwischen Schule und Nachmittagsbetreuung gibt, zum Wohle der Schüler

Und dafür bedarf es mehr Anstrengung von Seiten der Gemeinde.

Insbesondere die Langquaider Mittelschule hat leider nicht den besten Ruf.  Obwohl dort gute Lehrer arbeiten, die sehr an den Schülern interessiert sind. Und es gibt einen rührigen und engagierten Schulleiter.

Leider scheinen aber viele Eltern eher die privaten Schulen im Umkreis für ihre Kinder zu wählen. Das kann zur Folge haben, dass diejenigen übrigbleiben, deren Eltern nicht die finanziellen Möglichkeiten haben, ihren Kindern eine andere Schule zu ermöglichen. Um dem Ruf einer „Rest“schule entgegenzuwirken, braucht es auch eine gute Nachmittagsbetreuung, die auf einem guten pädagogischen Konzept fußt und der die Eltern auch wieder vertrauen können.

 

Counter

Besucher:827888
Heute:30
Online:1

BayernSPD

BayernSPD

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Digitales Bayern - digitales Leben

Digitales Bayern - digitales Leben