Herzlich Willkommen...

...auf der Homepage des SPD-Ortsvereins Langquaid-Hausen-Herrngiersdorf. Hier informieren wir Sie über aktuelle Themen, unsere Arbeit vor Ort und unsere nächsten Termine. Wenn Sie Interesse haben an einer Mitarbeit in unserer SPD, dann nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns!

Mit freundlichen Grüßen, Kirsten Reiter Ortsvorsitzende

 

04.11.2021 | Ortsverein

SPD Langquaid wählt neue Vorstandschaft

 
von links:Robert Mehrl, Anke Veit, Gerhard Böckl, Kirsten Reiter, Bernd Schmargendorf

Langquaid; Der SPD-Ortsverein Langquaid-Hausen-Herrngiersdorf musste seine Neuwahl um ein Jahr verschieben. Doch jetzt war es endlich soweit und die Genossen und Genossinnen trafen sich zur Mitgliederversammlung im Gasthaus Huberbräu.

In ihrem Rechenschaftsbericht ließ die Vorsitzende Kirsten Reiter die unterschiedlichsten Ereignisse noch einmal aufleben. Vom Taschenbasar bis zum Europa-Vortrag, von drei Wahlkämpfen (Europa-, Landtags- und Kommunalwahl) bis zum fast-Stillstand in Corona-Zeiten, verschiedensten Besichtigungen von der AWO-Tagespflege bis zum Bikepark, zeigte ein Bilder-Vortrag die Vielfalt der Aktivitäten der Langquaider SPD.  „In einem engagierten Kommunal-Wahlkampf haben wir es geschafft, unsere drei Sitze im Marktgemeinderat zu behalten, das war wichtig und sehr erfreulich“, hob Reiter ein Ereignis besonders hervor.

15.09.2021 | Unterbezirk

Neuwahlen im Unterbezirk Kelheim

 

Kürzlich wurde der Vorstand des Unterbezirks neu gewählt; mit Luisa Haag aus Abensberg übernimmt eine junge SPD-Frau den Vorsitz. Sie tritt in die Fußstapfen von Johanna Werner-Muggendorfer, die den Vorsitz 30 Jahre lang innehatte. 

Für den Ortsverein Langquaid-Hausen-Herrngiersdorf ist Kirsten Reiter als stellvertretende Vorsitzende und Gerhard Böckl als Beisitzer im Vorstand vertreten.

Wir gratulieren Luisa Haag zur Wahl und freuen uns auf die Zusammenarbeit und viele neue Impulse!

12.09.2021 | MdB und MdL

Ausmaß des Fischsterbens noch nicht absehbar

 

Gespräch der Landtagsabgeordneten Ruth Müller mit dem Fischereiverein Langquaid e.V.

Langquaid;

Nachdem die Landtagsabgeordnete Ruth Müller bei einem Besuch in Langquaid von dem mysteriösen Fischsterben erfahren hatte, das sich am 01. Juli in den Gewässern der Langquaider Fischer ereignet hatte, beschloss sie, eine formelle Anfrage zu den Erkenntnissen der offiziellen Stellen an die Staatsregierung zu stellen.

Ruth Müller, die innerhalb der SPD-Landtagsfraktion auch den Bereich Landwirtschaft betreut, ließ es sich nicht nehmen das Antwortschreiben den Langquaider Fischern persönlich vorzulegen und zu besprechen, dabei wurde sie von einigen Mitgliedern des SPD-Ortsvereins begleitet.

Bei diesem Austausch wurde klar, dass die Ursache des Fischsterbens nicht herausgefunden werden konnte. Bei der Analyse der Proben wurde kein Schadstoff identifiziert. Obwohl der Ausgangspunkt des Ereignisses dank der unmittelbar erfolgten Begehung auf 50 m genau bekannt ist, seien alle Ermittlungen im Sande verlaufen und mittlerweile auch eingestellt, so der Vorsitzende des Fischereivereins Josef Englbrecht

12.07.2021 | Ortsverein

Warum kann Mango Kinder retten?

 

Langquaid; Dies und vieles mehr konnten die SPD-Landtagsabgeordnete Ruth Müller und die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Langquaid erfahren, als sie das Fair-Handelszentrum in Langquaid besuchten.

Die Mitarbeiterin des FHZ Petra Friedrich brachte den Besucher*innen die Vielfalt der Produkte näher und zeigt anhand einiger Beispiele auf, wie der faire Handel sich entwickelt hat. Die Geschichte der Mango-Produkte im FHZ begann vor 25 Jahren mit der Erfahrung eines Paters auf den Philippinen. Dieser irische Geistliche war konfrontiert mit massiver Armut in den Familien seiner Wirkungsstätte. Aus der Not heraus wurden auch Kinder zur Prostitution gezwungen. Für den Pater war klar, es brauchte ein lang-wirkendes Konzept, um die Familien zu unterstützen. So entstand die Idee, den Menschen Mangobäume in ihre kleinen Gärten zu pflanzen.

20.05.2021 | Ratsfraktion

Haushalt des Marktes beschlossen

 

Die SPD-Marktratsfraktion zum Haushaltsentwurf 2021

Zu nächst eine erfreuliche Vorbemerkung: Der Haushalt der Marktgemeinde für das Jahr 2021 wird weniger geprägt durch die anhaltende Pandemie, sondern vielmehr durch das Steuerergebnis des Jahres 2019. Dieses führt heuer zu Mindereinnahmen bei der Schlüsselzuweisung und zu Mehrausgaben bei der Kreisumlage. Dieser Umstand wird durch eine geplante Entnahme aus der Rücklage ausgeglichen. Erfreulich ist, dass sich die Struktur unserer Gemeinde, die auf großer Vielfalt beruht, robust und resilient zeigt gegen die Auswirkungen der Pandemie. Der Blick in die Presse zeigt, dass dies beileibe keine Selbstverständlichkeit ist für andere Landkreisgemeinden.

Ein paar einzelne Haushaltpunkte möchten wir hier noch hervorheben und kommentieren:

Counter

Besucher:827892
Heute:29
Online:1

Mitglied werden!

Mitglied werden!

BayernSPD-Landtagsfraktion

BayernSPD-Landtagsfraktion

BayernSPD

BayernSPD